Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Prägeelemente für den Stanzwerkzeugbau

: Meusburger


Mit den neuen Prägeelementen von Meusburger lassen sich gestanzte Teile schnell und einfach kennzeichnen. Dies dient zum einen zur eindeutigen Nachverfolgbarkeit der Stanzteile und zum anderen zur optischen Kontrolle der richtigen Maschinenparameter.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe262/18289/web/PIC_PRO_PRE_Praegeelemente_PW.jpg
Neue Prägeelemente für den Stanzwerkzeugbau.

Neue Prägeelemente für den Stanzwerkzeugbau.

Der Prägestempelhalter E 5674 mit den passenden Einsätzen E 56742 ermöglicht eine flexible Kennzeichnung von Stanzteilen mit vier oder sechs Ziffern. Dadurch können verschiedene Kombinationen für Chargen- oder Datumskontrollen realisiert werden. Zudem erfüllt der Prägestempelhalter die Kriterien nach PSA-Norm.

Mit dem Endkontrollstempel E 5676 kann eine optische Kontrolle der UT-Lage vom Werkzeug durchgeführt werden. Dabei wird die Ringzacke des Endkontrollstempels bei geschlossenem Zustand des Stanzwerkzeuges in den Stanzstreifen gedrückt, um die richtige Lage des Werkzeugs optisch darzustellen. Der Endkontrollstempel ist in den Durchmessern 10 und 13 mm sofort ab Lager erhältlich.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Stanzen, Schneid- und Stanzwerkzeuge allgemein

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren